,
MotoGP bulletin

MotoGP Bulletin 10/22: Aleix Vierter am glühenden Sachsenring

Dieser Grand Prix gehört ohne Frage den Aprilias, die wieder einmal eine Glanzvorstellung geliefert und die Zuseher wie kein anderer Konstrukteur in der MotoGP begeistert haben. In den Augen von uns Racern sieht das Ganze so aus: Unsere zwei RS-GP tanzen mit Leichtigkeit und trotzdem Speed vereint durch die schwarz-rot-gelben Curbs des Sachsenrings, als ob sie ganz allein auf der Strecke wären.

Dass das Rennen in Deutschland zur Zerreißprobe für unsere Nerven wird, war im Vorhinein klar: Über 50 Grad Asphalttemperatur taten ihr Übriges, um den Fight auf der Strecke anzuheizen. 

Die Fahrer, die mit vollkommen neuen Bedingungen auf diesem Kurs zurechtkommen mussten, gingen das Rennen taktisch an, bei dem unsere Aprilias RS-GP zumindest bis zur entscheidenden Schlussphase ganz vorne mitfuhren

Möchten Sie den ganzen Artikel lesen?

Melden Sie sich an und Sie könnten ein unvergessliches Erlebnis haben.